Detail

Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendium für Flurin Jecker

28.05.2018

Flurin Jecker (*1990), Absolvent des Schweizerischen Literaturinstituts in Biel, hat für seinen Roman Lanz eines von zwei Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien in der Höhe von 12'000 Franken erhalten. In der Jurybegründung heisst es u.a.: "Flurin Jecker verdichtet in seinem hochamüsanten Debüt regionale und alltagssprachliche Elemente zu einer fingierten Mündlichkeit, die intensiver Ausdruck eines Schwebezustandes ist, bei dem von Moment zu Moment und von Satz zu Satz Schmerz in Freude und Abgeklärtheit in Kindlichkeit umschlagen können." Jecker gibt Workshops in Kreativem Schreiben und lebt als freier Schriftsteller in Bern.

flurinjecker.com

 

 

 

###ADDINFO_WRAP_B### ###TEXT_FILES### ###FILE_LINK### ###TEXT_LINKS### ###NEWS_LINKS### ###ADDINFO_WRAP_E###
###NEWS_IMAGE###
Imprimer la page
efqm
efqm