• News

Elena Nedelkoska gewinnt «First Ventures»-Förderbeitrag

Bei der vierten «First Ventures»-Ausschreibung im Rahmen des Förderprogramms BREF der Gebert Rüf Stiftung hat Elena Nedelkoska, MA-Absolventin in Wood Technology der BFH, einen Projektbeitrag gewonnen.

Elena Nedelkoska konnte mit ihrer WoDens-Technologie die Jury überzeugen. Sie wird mit einem Projektbeitrag von CHF 30'000.00 sowie einem individuellen Businesstraining- und Coachingprogramm unterstützt.

WoDens-Technologie

Traditionell greift man für die Produktion von teuren Möbelstücken, Luxusobjekten und Musikinstrumenten auf Tropenholz zurück, da sich dieses durch eine hohe Dichte, eine grosse Widerstandskraft und ein ästhetisches Aussehen auszeichnet. Viele dieser Hölzer gelten als gefährdet, sind schwer erhältlich, sehr teuer und bergen das Risiko, dass die Kunden die entsprechenden Unternehmen mit illegalem Holzhandel in Verbindung bringen. Deshalb hatten wir die Idee, durch die Modifikation von nachhaltigem einheimischem Holz einen neuen Werkstoff zu entwickeln, der den Tropenhölzern in Aussehen und Eigenschaften ähnlich ist. Wir bieten bezüglich Farbe, Dichte usw. individuell angepasstes Holz, das auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmt ist. Um dies zu ermöglichen, konzentriert sich das Projekt auf einen technischen Teil, der die Entwicklung einer auf maschinellem Lernen basierenden Holzmodifizierungsanwendung umfasst, und einen Business-Development-Teil, der von unserem Branchenpartner Arts and Design Manufacture SA unterstützt wird, einem Unternehmen mit langjähriger Erfahrung in der Uhren- und Schmuckindustrie, das seine Kompetenzen in der Entwicklung von Marktstrategien einbringt. Dadurch können wir Verbindungen zu Kunden aufbauen, die weltweit Luxus- und Premiumprodukte aus der Uhrenindustrie, aber auch Schmuck, Küchenutensilien, Möbel und Accessoires vertreiben.

Wir freuen uns über die Innovationskraft unserer Studierenden und gratulieren Elena Nedelkoska herzlich zu ihrem Erfolg. Für die nächsten Schritte mit ihrer Technologie wünschen wir ihr viel Enthusiasmus, Ausdauer und gutes Gelingen.

Weitere Gewinnerinnen und Gewinner

BA Remo Oberholzer, ZHAW; Projket Aurora, CHF 150'000
MA Anna-Flurina Kälin, ZHAW, Projekt varcu, CHF 150'000