Rückblick

Rückblick

Der zweite Netzwerk-Abend Alumni BFH mit dem Motto «Idee – Netzwerk – fertig – los!» war ein Erfolg. Rund 100 ehemalige Studierende und Dozierende der Berner Fachhochschule nahmen am zweiten BFH-weiten Alumni-Anlass vom 3. Juni 2015 im Hotel Kreuz in Bern teil.

Der Dachverband Alumni BFH lud im Anschluss an die Delegiertenversammlung alle Alumni, Dozierenden und Alumni-Organisationen der Berner Fachhochschule zum zweiten Netzwerk-Abend Alumni BFH ein. Die Teilnehmenden erlebten einen spannenden Anlass mit interessanten Inputs zum Unternehmertum. Nach der Begrüssung durch den neuen Präsidenten des Dachverbandes Alumni BFH Peter Ellenberger, richtete die Vizerektorin der Berner Fachhochschule Prof. Dr. Magdalena Schindler Stokar das Wort an die rund 100 Teilnehmenden. Im Anschluss erzählten Christian Hirsig und Mike Glauser von ihren Erfahrungen beim Schritt in die Selbstständigkeit. Es folgte ein künstlerisches Intermezzo von Haas&Mann. Die fünf ehemaligen Studentinnen der Hochschule der Künste Bern inszenierten mit Musik, Tanz und Theater auf witzige Art und Weise das Thema. Prof. Dr. Kim Oliver Tokarski erläuterte danach aus Expertensicht, worauf es bei einer Firmengründung ankommt und welche Institutionen Unterstützung bieten.

Abschliessend stellten sich die zwei Jungunternehmer, Prof. Dr. Kim Oliver Tokarski und Tabea Haas von Haas&Mann den kritischen Fragen der Moderatorin Alice Baumann. Die Referenten waren sich einig, dass nur Personen gewinnen, die etwas wagen und über Durchhaltewillen verfügen.

Beim reichhaltigen Netzwerk-Apéro hatten die Teilnehmenden genügend Zeit, um sich gemäss dem Leitsatz «Alumni BFH – Das lebendige Netzwerk mit Mehrwert!» auszutauschen und interessante Kontakte zu knüpfen.

 

Impressionen des zweiten Netzwerk-Abends Alumni BFH

efqm
efqm