Detail

Julia Gräfner mit dem Nestroy-Preis als beste Nachwuchsschauspielerin ausgezeichnet

08.11.2016

Julia Gräfner wurde gestern Abend, am 7.11.2016, in Wien mit dem Nestroy-Preis 2016 für ihre Verkörperung des „Caliban“ in Shakespeares „Sturm“ als beste Nachwuchsschauspielerin ausgezeichnet.

 

Julia Gräfner wurde 1989 in Schwerin geboren und hat 2015 ihr Studium an der Hochschule der Künste Bern HKB abgeschlossen. Während ihres Studiums spielte sie bereits am Konzert Theater Bern in Dürrenmatts „Frank V“, Shakespeares „König Lear“ und Ben Jonsons „Volpone - oder der Fuchs“ und präsentierte ihre Masterabschlussarbeit der HKB mit „Ich würde alles für die Liebe tun, mach’s aber nicht“ am Konzert Theater Bern. Weitere Engagements führten sie an das Luzerner Theater und an das Ballhaus Ost in Berlin. Zudem war Julia Gräfner Stipendiatin der Armin Ziegler Stiftung. Seit 2015 ist sie festes Ensemblemitglied am Schauspielhaus Graz. Dort wurde ihre Master-Arbeit „Ich würde alles für die Liebe tun, mach’s aber nicht.“ ins Repertoire übernommen.

 

Weitere Informationen zur Preisverleihung und Begründung der Auszeichnung

 

Medienkontakt

Wolfram Heberle

Studiengangsleitung Theater

Telefon +41 31 848 49 93

E-Mail

www.hkb.bfh.ch

 

###ADDINFO_WRAP_B### ###TEXT_FILES### ###FILE_LINK### ###TEXT_LINKS### ###NEWS_LINKS### ###ADDINFO_WRAP_E###
###NEWS_IMAGE###
efqm
efqm