Porträt Hannes Mark

Porträt Hannes Mark

Bachelor of Science in Sports und Master of Science in Sports (Spitzensport), 2012 bzw. 2015

Mitglied im Verein Alumni EHSM

 

Hannes ist Geschäftsführer und Co Founder der Mosaiq Support GmbH

____________________________________________________________________________

 

Was ist für dich der Mehrwert einer Alumni-Mitgliedschaft?

Für mich besteht der Mehrwert darin, dass man die Möglichkeit hat, sich an Anlässen der Alumni auch mit Personen von anderen Studienrichtungen auszutauschen und sich dabei für neue Ideen insperieren lassen kann.

 

Was hast du aus dem Studium an der BFH mitgenommen?

Fundiertes Wissen, interessante Bekanntschaften, wertvolle Grenzerfahrungen und das vertiefen von Kompetenzen.

 

Was hat dir rückblickend während deiner Studienzeit an der BFH gefehlt?

Kommt mir hier gerade nichts in den Sinn.

 

Welchen Rat gibst du künftigen und aktuell Studierenden mit auf den Weg?

Nicht den geringsten Weg des Wiederstandes zu gehen, die Zeit als Student richtig auskosten mit allem was dazugehört und wenn immer möglich sein Netzwerk aktiv erweitern.

 

Du bist heute selbständig. War der Weg in die Selbständigkeit schon immer dein Ziel?

Das Ziel, eines Tages mein eigener Chef zu sein, schwirte mir schon länger im Kopf herum. Mit den gemachten Arbeitserfahrungen und den dazugewonnenen Kompetenzen durch das Studium, hatte ich das Gefühl für den Schritt in die Selbständigkeit bereit zu sein.

 

Zusammen mit 3 Partnern hast du das Start-up "MOSAIQ" gegründet. MOSAIQ führt professionelle Partner, Sponsoren und Athleten zusammen. Wie ist die Idee zu "MOSAIQ" entstanden?

Die Idee ist durch ein Referat eines Vertreters von UK Sport entstanden. Er stellte die Massnahmen vor, die innerhalb des Verbandes getroffen wurden, um gezielt britische Athleten zu Medaillienanwerter an den Olympischen Spiele im eigenen Land zu fördern.

 

Gab es schwierige/kritische Momente bei der Gründung/Etablierung von MOSAIQ, die du erfolgreich überwunden hast?

Mosaiq Support ist in keiner Weise etabliert. Wir sind immer noch in den Startlöcher und zahlen unser Lehrgeld jeden Tag. Aber das ist für mich genau der Reiz daran, was man aus diesen Momenten positives herausziehen kann.

 

Was war auf deiner beruflichen Laufbahn dein prägendstes Ereignis?

Ich hatte nicht das prägende Ereigniss. Es sind immer wieder kleine Ereignisse, die mich in den jeweiligen Situationen gedanklich anregen.

 

Gab es in deiner sportlichen Laufbahn Erfolge die du feiern konntest?

Während meinem Studium war der grösste Erfolg, die Qualifiaktion mit meinen Studienkollegen für die Universitäre Futsal Europameisterschaften 2011 in Finnland.

 

Wo fährst du am liebsten in die Ferien?

Ich entdecke gerne neue Orte. Somit schliesst sich eine lieblings Destination aus. Wo ich mich aber am besten erholen kann, ist in unserer Maiensässhütte in den bündner Bergen.

 

Wie lautet dein Lebensmotto?

Wer in die Fussstapfen anderen tritt, kann niemanden überholen!

efqm
efqm
alumni bfh